LIEFERUNG UND VERSAND

Die Lieferung erfolgt über Österreichische Post AG. BabyBiene behält sich das Recht vor, die Lieferung auch mit einer anderen Versandfirma zu tätigen. Die Auslieferung erfolgt in der Regel innerhalb 3-15 Tagen (ausgenommen Wochenende und Feiertage) nach dem Eingang der Bestellung und der Zahlungsbestätigung bei uns, wenn wir das Angebot annehmen. Sollte eine Ware nicht verfügbar sein, werden wir die 30-tägige Frist für den Versand einhalten, oder sie darüber informieren, dass wir Ihr Angebot nicht annehmen. Für Personalisierte Produkte, Sonderanfertigungen und nicht lagernde Produkte, gilt in der Regel eine Auslieferung innerhalb von 15 Tagen.

Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Versandkosten:

Österreich €3,90

Deutschland €9.95

Schweiz €14.90

Andere EU Länder* €12.90

Befindet sich der Käufer aus irgendwelchen Gründen im Annahmeverzug, sind wir berechtigt, die Ware bei uns einzulagern, wofür wir eine Lagergebühr von 5 € pro angefangenen Kalendertag in Rechnung stellen. Gleichzeitig bleiben wir berechtigt auf Vertragserfüllung zu bestehen. Nach Setzung einer angemessenen Nachfrist sind wir ebenfalls berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verwerten. Ein bereits überwiesener Kaufpreis wird abzüglich, der uns entstandenen Kosten rücküberwiesen. Der Gefahrenübergang erfolgt bei Übergabe an den Verbraucher.

BabyBiene hat die Ware ohne unnötigen Aufschub, jedenfalls aber nicht später als 30 Tage nach Vertragsabschluss bereitzustellen oder – wenn die Übersendung der Ware vereinbart ist – beim Verbraucher abzuliefern.

*Alle weiteren EU-Länder: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn und Zypern. Beachten Sie bitte, dass ein Versand in die EU Überseegebiete bzw. in alle nicht zum Zoll- und Steuergebiet der EU gehörenden Bereiche (wie Grönland, Kanarische Inseln, Ceuta, Melilla, Kanalinseln etc.) nicht zulässig ist.